Gottesdienst zur Reformation

Vorschlag für einen Gottesdienst in der Sekundarstufe.

Im Mittelpunkt steht der Kurzfilm "Merle". Wegen der Aufführungsrechte fragen Sie bitte bei uns noch einmal nach.

In der Evangelischen Medienstelle in Ulm kann die DVD ab sofort ausgeliehen werden.

Gottesdienst in der Sekundarstufe Gottesdienst

Baukasten-Vorschläge für einen Gottesdienst zur Reformation in der Grundschule

Gottesdienst-Grundschule

Zusatzmaterial

Legoluther- Präsentation

 

 

 

 

 

Reformation in Ulm - Materialien aus dem Stadtarchiv

Im Stadtarchiv Ulm gibt es jede Menge Quellen aus der Zeit der Reformation. Dr. Gudrun Litz und Frau Dr. Susanne Schenk von der Uni Tübingen haben auf unserer Dienstbesprechung diese Materialien vorgestellt und jetzt liegen sie als Paket mit Unterrichtsideen vor.

So wird Geschichte lebendig. Rechtzeitig zum Lutherjahr, sozusagen saisonal und regional.

Herzlichen Dank an Frau Dr. Susanne Schenk und Frau Dr. Gudrun Litz.

Materialien zur Reformation

Erzählen

Erzählen, spielen, fantasieren gehören zusammen. Erzählen braucht Beziehung und schafft Beziehung.

Dazu gab es beim Bildungsforum in Biberach eine Arbeitsgruppe mit mir, Märchenerzählerin und Studienleiterin Frauke Liebenehm.

Einige Hinweise und Ideen zum Erzählen mit inneren Bildern habe ich für Sie zusammengestellt, Sie  können diese hier abrufen. Über Rückmeldungen freue ich mich. Fragen und Tipps gebe ich genauso gern.

Mail

Der Pfingstkoffer

Der Pfingstkoffer ist der erste interaktive Koffer, den wir in Zusammenarbeit mit unserer evangelischen Medienstelle erstellt haben.

Sie können den Koffer mit umfangreichem Material für Ihren Unterricht ausleihen und damit arbeiten, Sie dürfen auch gern den Koffer mit Ihren eigenen Ideen und Medien ergänzen.

In der Praxisrunde im April haben wir den Koffer schon mal ausgepackt. Eine Materialliste und Ausführungen zu den Symbolen des Pfingstfestes bekommen Sie hier zum download.

Einen Schülergottesdienst zu Pfingsten gibt es hier.

Schülergottesdienst-Pfingsten

Vaterunser und Ps 23 im Anfangsunterricht

Gebete im Anfangsunterricht - wenig anschaulich? Was kann man da erzählen?

Das Vaterunser und der Psalm 23 eignen sich ganz hervorragend in den ersten Klassen, um einen Zugang zum "Fach"Religion zu bieten. Kinder und Lehrkraft erarbeiten gemeinsam mit anschaulichen Methoden und Materialien diese Gebete. Symbolverständnis, Entwicklung von Gottesvorstellungen, Sprachverständnis werden gefördert. Diese grundlegenden christlichen Gebete werden (nicht nur) gelernt. Wie geht das, wenn Kinder nicht mal lesen können?

 Hier sind ein paar Ideen zur Vorbereitung und Gestaltung einer kleinen Unterrichtseinheit zum Vaterunser bzw. zum Ps 23 in den Klassen 1 und 2, die es als Reader bei unserer RPA gab und einen Schulgottesdienst zum Ps 23

download Reader

download Anfangsgottesdienst, 

Die Teilnehmenden unserer Fortbildung haben gemeinsam noch Ideen erarbeitet. Auch diese Ideen können Sie hier anschauen: download Ideen

 Im entwurf 1.2013 aus dem Friedrich Verlag findet sich ein schöner Entwurf für die Grundschule zum Vaterunser von Martina Steinkühler. Die Zeitschrift entwurf können Sie in unserer Medienstelle ausleihen: www.bibkat.de/medienstelle-ulm

Im Übrigen eignet sich auch die Methode der Ausdrucksspiele (c) - jeux dramatiques besonders zur Umsetzung und Vertiefung der Bilder im Vaterunser und im Ps 23.

Aller Anfang....

Aller Anfang ist  ganz leicht -

wenn man einiges beachtet.

Wir hatten verschiedene Fortbildungen zum Religionsunterricht in Klasse 1 und 2 für Lehrkräfte und Pfarrerinnen mit einem Auftrag in diesen Klassenstufen.

Die Handreichung dazu mit Grundsatztexten und Ideen für den Anfangsunterricht Religion können Sie hier herunterladen.

download

Komm, wir spielen - jeux dramatiques im Religionsunterricht

Elemente aus den Ausdrucksspielen aus dem Erleben (c) für den Religionsunterricht:

Was ist das?

Was soll das?

Was kann man spielen?

Was muss ich beachten?

Was brauchen wir dafür?

Geht das überhaupt?

Eine Zusammenfassung der wichtigsten Antworten und Hinweise auf die Methode der jeux dramatiques finden Sie in diesen Texten , die uns Prof. Bernd Reinhoffer von der ph Weingarten  zusammengestellt hat:

Text jeux