InRuKa

InRuKa ist: Inklusion im Religionsunterricht und in der Konfirmandenarbeit.

Inklusion ist ein Menschenrecht - auch in der Schule und in der Kirchengemeinde.

Damit Inklusion gelingen kann, brauchen wir veränderte Strukturen, Räume und eine inklusive Sichtweite.

Für den Religionsunterricht und die Konfirmandenarbeit gibt es über die  Büros der Schuldekane unserer Landeskirche Beratung und Begleitung unter anderem zu folgenden Themen:

Inklusive Settings, Differenzierung im heterogenen Unterricht, Aneignungsformen, geeignete Methoden, leichte Sprache im Unterricht, Förderschwerpunkte, Möglichkeiten Unterstützung und Kontakt über das Schulamt

In unserer Medienstelle haben wir eine umfangreiche Inklusionsabteilung eingerichtet.

Die Inklusionsberaterinnen für Ulm und Blaubeuren  sind: Heidi Lackner für die Konfirmandenarbeit, Annegret Pfeil für die Grundschule und Frauke Liebenehm für die Sekundarstufe 1.

Kontakt:

Evangelischer Schuldekan Ulm und Blaubeuren
Adlerbastei 3, 89073 Ulm

0731 28979
Mail

  Flyer zu "Inruka" (Inklusion in Religionsunterricht und Konfirmandenarbeit)

Medien "Inklusion"

Unsere Medienstelle bietet unter dem Schlagwort Inklusion mehr als 130 Titel an: von der praxisnahen Arbeitshilfe, über das Fachbuch zu Autismus oder Religionsunterricht an der Förderschul bis hin zu Büchern und Andachten in leichter Sprache, Bilderbücher und Filme über und für inklusive Settings.

Inklusionsmedien

Mehr zu unserer Medienstelle finden Sie https://www.kbw-blaubulm.de/medienangebot/

Inklusionsberatung

InRuKa

… ist ein Projekt der Ev. Landeskirche in Württemberg in Kooperation mit den Schuldekanen/innen und dem

Pädagogisch-Theologischen

Zentrum (ptz)

 Unser Flyer 

Die evangelische Kirche in Württemberg erkennt ihren Auftrag, das gemeinsame Leben und Lernen von Menschen mit und ohne Behinderungen zu unterstützen. Es ermöglicht Unterrichtenden von inklusiven Religionsklassen sowie Konfirmandengruppen, fachliche Beratung und Begleitung in Anspruch zu nehmen. Das Projekt leistet somit einen Beitrag zur Umsetzung der UN-Behinderten-rechtskonvention in Kirche und GesellschaftInklusionsbegleiterinnen

Fachliche Inklusionsberatung

 Unterrichtsgestaltung in heterogenen Lerngruppen, geeignete Unterrichtsideen und -Materialien,   Gestaltung günstiger Unterrichtsbedingungen,  inklusive Kommunikationsformen (Leichte Sprache, lautsprachunterstützende Gebärden, Piktogramme, Kommunikationspass)

zu passenden Fortbildungsangeboten

zur Barrierefreiheit in den Köpfen

 Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Fortbildungen zur inklusiven Bildungsarbeit in der Region Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit in Schulen, Kirchengemeinden und Netzwerken

Kooperation mit den Unterstützungsnetzwerken

Schule (Schulleitung, Kollegium, Schulpsychologie, -sozialarbeit,
-seelsorge …) Sonderpädagogische und diako-nischen Fachdienste Staatliches Schulamt (Asko, Inklusionsbeauftragter, Autismusbeauftragter…) Büros des Schuldekans

Ihre Inklusionsberaterinnen erreichen Sie über das Büro des Schuldekans in den Kirchenbezirken Ulm und Blaubeuren

Evangelische Dekanatämter Ulm und Blaubeuren
Schuldekan Thomas Holm

Tel.: 0731 28979
E-Mail

Kontaktzeiten: Mo. - Fr.: 8:15 - 12:45 Uhr