Religionsunterricht in der Sekundarstufe

Das Büro des Schuldekans unterstützt alle Lehrkräfte, die in den Kirchenbezirken Ulm und Blaubeuren Evangelische Religionslehre in der Grundschule, an allen weiterführenden Schulen oder besonderen Schulformen unterrichten.

© Büro des Schuldekans

Materialien für die Sekundarstufe I

  • add Kerncurriculum Klasse 5/6

    Curriculum, Hinweise, Materialien für den Religionsunterricht in Klasse 5 und 6

    Kerncurriculum

  • add Von Gott reden - Gott entdecken

    An der Schillerschule in Erbach ist ein Unterrichtsentwurf zum Thema von Gott reden - nach Gott fragen entstanden.

    Im konfessionell-kooperativen Religionsunterricht der Klassen 6 haben wir gemeinsam nach den Vorgaben des Bildungsplanes 2016 gearbeitet und einen kompetenzorientierten Unterricht entwickelt.

    Unseren Entwurf stellen wir hier allen Interessierten zur Verfügung.

    Unterrichtsentwurf

    Probieren Sie gern unsere Ideen aus. Wir freuen uns auf Kritik und Rückmeldung.

    Frauke Liebenehm und Andrea Rees

    Die Lernnachweise in den verschiedenen Niveaustufen können gern noch angefragt werden. Unsere Schüler haben alle drei Niveaus gewählt und dabei ganz gut abgeschnitten. Bei Interesse melden Sie sich einfach bei mir:

    Frauke Liebenehm, Studienleiterin

    0731 28979, Mail 

  • add Die Bergpredigt - handlungsorientiert

    Folgender Reader entstand 2020 bei der Vorbereitung einer Fortbildung zu handlungsorientierten Zugängen zur Bergpredigt:

    Die Bergpredigt

     

     

  • add Jesus begegnet Menschen

    Jesus begegnet Menschen - ein Unterrichtsentwurf für die sechste Klasse konfessionell-kooperativ aus dem Religionsunterricht der Gemeinschaftsschule in Erbach.

    Jesus Unterrichtsentwurf

    Rückmeldungen und Fragen gern an

    Frauke Liebenehm Mail

  • add Weiteres Material für die Sekundarstufe

    Material für die Sekundarstufe, flexibel einsetzbar als Vertretungsstunde oder auch als (Haus-)aufgabe zum Beispiel in der Zeit der Schulschließung.

    Bereich Kirche und Kirchen:

    Pfingsten basics:

    Material Pfingsten

    Bereich Welt und Verantwortung

    Material Seligpreisungen:

    Die Seligpreisungen als Programm

    Bereich Jesus Christus

    Anhand des Liedes "Man sagt, er war ein Gammler" Jesusgeschichten nachschlagen und zuordnen:

    Aufgabenblatt

    Lösungsblatt

     

     

Schulische Themen in der Sekundarstufe

  • add Heterogenität

    Allen Kindern gerecht werden, das "Eigene" und das "Fremde" gleichermaßen wahrnehmen und wertschätzen -leichter gesagt als getan.

    Eine kleine Handreichung zur praktischen Umsetzung aus der eigenen Unterrichtserfahrung finden Sie hier. Über Rückmeldungen und weitere Unterrichtsideen zur  Erweiterung und Verbesserung dieser Seite freuen wir uns.

    Frauke Liebenehm Mail

  • add Religionsunterricht in der Realschule

    Informationen zur "neuen" Realschule finden Sie auf den Seiten des Kultusministeriums.

    In allen Fächern ist der Bildungsplan 2016 für die Sekundarstufe Grundlage des Unterrichts. Die Realschule bietet Unterricht, der auf die Schulabschlüsse nach Klasse 9 und nach Klasse 10 vorbereitet.

    Interessierte Religionslehrkräfte an Realschulen sind herzlich zu unseren Werkstattangeboten eingeladen.

     

     

  • add Informationen zur Gemeinschaftsschule

    Die Gemeinschaftsschule ist eine leistungsorientierte Schule, die Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Begabungen fördert. Dazu zählen Mädchen und Jungen, die sich mit dem Lernen schwer tun, genauso wie solche mit sehr hohem Leistungsvermögen. Auch Kinder mit Behinderungen gehören dazu...


    Folgen Sie dem Link zur Seite des Kultusministeriums für weitere Informationen

  • add Leistungsbewertung Gemeinschaftsschule

    Die Gemeinschaftsschule ist eine leistungsorientierte Schule, die Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Begabungen fördert. Dazu zählen Mädchen und Jungen, die sich mit dem Lernen schwer tun, genauso wie solche mit sehr hohem Leistungsvermögen. Auch Kinder mit Behinderungen gehören dazu...


    Folgen Sie dem Link zur Seite des Kultusministeriums für weitere Informationen